Sonntag, 1. März 2015

Kichererbsen-Linsen-Curry - Köstliches mit Kichererbsen

01. März - meteorologischer Frühlingsanfang. Draußen ist es allerdings eher ungemütlich heute - kalter Wind und irgendwie sieht es noch nicht nach Frühling aus. Daher muss heute etwas Heißes auf den Tisch: ein wunderbar wärmendes Curry mit meinem Star der Woche, der Kirchererbse, und roten Linsen.
Das wird gebraucht (für etwa 3 Portionen):
  • 2 Zwiebeln oder Charlotten
  • 3 Knoblauch- zehen
  • 2 EL Butter-schmalz oder Ghee
  • 250 gr. Kicher-erbsen (Dose)
  • 2 Hand voll rote Linsen (getrocknet)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 ml Wasser
  • 1 Paprika
  • 2 EL rote Currypaste
  • 2 EL Tomatenmark
  • Chilipulver
  • Salz/Pfeffer
  • Sojasauce/Zucker
  • Zitronensaft
  • Joghurt
  • gehackter Koriander (nach Geschmack)
  • gehackte Frühlingszwiebel

Zubereitung: Zwiebel (oder Charlotten) und den Knoblauch fein hacken. Ghee oder Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze darin weich dünsten. Die Linsen dazugeben, Hitze etwas erhöhen und kurz mit den Zwiebeln anschwitzen. Currypaste und Tomatenmark in den Topf geben und mit der Wasser und der Kokosmilch aufgießen. Etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die roten Linsen fast weich sind. In der Zwischenzeit die Paprika würfeln und mit den abgetropften Kichererbsen zum Curry geben, wenn die Linsen fast gar sind. Dann noch einmal etwa 10 Minuten sanft köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver, Sojasauce und einer Prise Zucker abschmecken. Etwas gehackten Koriander untermischen. Mit Reis oder etwas Brot, gehackter Frühlingszwiebel und einem Klecks Joghurt servieren. Ein köstliches vegetarisches Curry, das an einem kalten Tag Herz und Seele wärmt. Bon appetit!

Kommentare:

  1. Hey,

    ein wirklich guter Artikel!

    Liebe Grüße,
    Olga

    http://sweetandotherspices.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Olga, freut mich dass es dir gefällt!
      LG Alex

      Löschen
  2. Toll was man alles aus Kichererbsen machen kann :-)
    Wollte mich schon immer mal dran versuchen aber außer Hummus kam mir nicht viel in den Sinn.

    Danke für die Inspiration

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber René - freut mich, dass ich dir ein wenig Inspiration geben konnte! :-)

      Löschen